Standort ändern in Windows 10

Positionsdienst-Erweiterungen
Nach einem Update, vermutlich nach dem Anniversary Update, besteht nun die Möglichkeit den Standardaufenthaltsort selbst einzutragen. Diese Einstellung hat Microsoft bereitgestellt, wenn kein Zugriff auf GPS erfolgen kann oder kein GPS-Tracker installiert ist. Erst als ich mir die Neuerungen in den Update-Beschreibungen zur Brust nahm, entdeckte ich, dass Microsoft hier gewaltig nachgebessert hat.
 
Cortana benötigt einen Standort
Wer die digitale Sekretärin Cortana nutzen will, kommt nicht umhin, den Standort anzugeben. Kein Standort bedeutet für die redselige Cortana häufig großes Schweigen. In diesem Fall werden nur noch lokale Fragen in Windows 10 beantwortet.

Mit dem Anniversary Update unter Windows 10 Pro, besteht nun zusätzlich die Möglichkeit, Cortana zu deaktivieren, wenn sie nervt. Dabei kann der Positionsdienst nach wie vor, auch ohne die Dame genutzt werden.
 
Standort manuell einzutragen
Fast alle Einstellungen können in Windows 10 bequem über Schalter vorgenommen werden, so auch jene für den Positionsdienst. Dazu sind folgende Schritte erforderlich:

Mehrere Möglichkeiten bieten sich an, zum Positionsdienst zu gelangen. Neben einer Eingabe in der Suche, oder der Option Cortana zu fragen, führen noch zwei weitere Wege zu den Seiten in denen die entsprechenden Einstellungen vorgenommen werden können: Entweder öffnet man das Startmenü icon start oder die Benachrichtigungen über das Symbol ganz rechts in der Taskleiste. Beide Bereiche enthalten den Button »Einstellungen« bzw. »Alle Einstellungen«.

In den Windows-Einstellungen befindet sich neben weiteren Symbolen, auch das Symbol, das wie ein Vorhängeschlosses aussieht. Mit diesem Symbol, das gleichzeitig als Button dient, werden die Datenschutz-Einstellungen geöffnet. Bevor Sie in den Datenschutzoptionen Änderungen vornehmen, sollten Sie sich auf jeden Fall die Datenschutzbestimmungen gut durchlesen, um zu erfahren welche Daten dabei an Microsoft übermittelt werden.
 
thumb windows startthumb einstellungenthumb standortthumb karte standort

Im Fenster der Datenschutzoptionen, das einige gut beschriebene Schalter enthält, können grundsätzliche Datenschutz-Richtlinien vorgegeben werden. Auf der linken Seite findet man in einem Menü die einzelnen Bereiche, in denen zahlreiche weitere Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Hier wählen Sie nun »Position« und aktivieren im Positionsfenter den Positionsdienst. Danach klicken Sie auf die Schaltfläche »Als Standort festlegen«.

Der Button »Als Standort festlegen« öffnet die Karten-App, in der die erforderlichen Angaben eingegeben oder geändert werden können. Die Einstellungen werden nach Verlassen der Karten-App automatisch gespeichert. Der Standort wird bei jedem Öffnen nur dann angezeigt, wenn keine andere Karte aufgerufen wurde, doch kann mit dem Symbolstreifen rechts, die Karte mit dem Standort wieder geöffnet werden.

Wurde die genaue Position für »Wetter« erlaubt, sollte in der Wetter-App nach dem Aufruf der Live-Kachel im Startmenü, der richtige Ort erscheinen, falls vorher nichts anderes eingegeben wurde.
 
Wenn die Kiste raucht und kracht, hast sicher du was falsch gemacht!