Webseiten besser im Internet finden

Häufig werde ich als Webdesigner gefragt, weshalb eine Webseite bei Google schlecht gefunden wird. Obwohl Suchbegriffe und Beschreibung der Webseite bereits eine geraume Zeit im Metabereich stehen, findet man sie erst an 50ster Stelle oder noch weiter unten.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)
SEO steht für "Search Engine Optimization" und bedeutet Suchmaschinenoptimierung. Es beinhaltet zahlreiche Strategien und Taktiken relevante Suchbegriffe oder Themen aus Seiteninhalten zu optimalen Positionen in Suchmaschinen zu verhelfen. SEO ist nur ein Teilbereich des gigantischen Suchmaschinenmarketings. Zum besseren Verständnis sollen neben Werbung, wie Anzeigen, Banner oder Werbespots, folgende kurze Erläuterungen ein wenig dazu beitragen, wie man bessere Platzierungen von Webseiten in Suchmaschinen beeinflussen kann.

Ehrliche Suchbegriffe
Die wichtigsten Suchbegriffe werden ganz vorne platziert und alle müssen mit den Inhalten der Webseite übereinstimmen, d. h. Warenangebote und Leistungen dürfen nicht abweichen. Ideal sind konforme Angaben schon auf der Startseite, dabei sollten ausschließlich eigene Texte Verwendung finden.

Snippet und Teasertext
Übereinstimmung zwischen Suchbegriff, Snippet und Wichtigkeit der Webseite sollten sich die Waage halten. Snippet kommt von "Schnipsel" und ist ein kurzer Teasertext (kurze Beschreibung). Der Teasertext sollte in der Formulierung dem Zweck der Webseite entsprechen. Diese sogenannte Description wird bei Google sowie allen anderen Suchmaschinen an erster Stelle angezeigt und ist entscheidend dafür, ob ein Besucher hier klickt oder eine andere Alternative wählt.

Gute Verlinkung
Je mehr Links, egal ob intern oder extern, desto besser. Zahlreiche gegenseitige Vernetzung der Website weist auf ein besonderes Interesse. Auch hier gilt, Gute Ergebnisse erreicht man durch Links auf der Startseite. Ein Eintrag der Seite in Webkatalogen, Google Maps, sozialen Netzwerken und Media Share Plattformen, wie etwa Twitter, Facebook oder YouTube, verhelfen zu einer guten Platzierung in Suchmaschinen. Dabei ist es wichtig, mehrfache Links auf verschiedenen Seiten der eigenen Homepage zu setzen.

Ein Geheimtipp
Ein großer Vorteil wäre, Mitautor bei Wikipedia zu werden, denn ein Link aus diesem Weblexikon heraus auf die eigene Homepage, bringt bei Google viele Extrapunkte.

Häufige Aktualisierung
Die Webseite sollte so oft wie möglich aktualisiert werden. So wird sie für den Besucher interessant, da er laufend etwas Neues erfährt. Vor allem sollte man die Startseite regelmäßig aktualisieren, da die Webseite sonst ihre Bedeutung verliert. Wird eine Webseite nicht oder nur selten aktualisiert, sinkt der Page Rank.

Wird die Suchmaschinen-Platzierung durch Google AdWords wirklich verbessert? [ Weitere Infos ]