Google AdWords

Am Bequemsten dürften wohl, jedenfalls laut Aussage von Google, AdWords sein, um in der Rankingliste weit oben zu landen. Damit verspricht Google mit dieser Anwendung seinen Kunden ein kostengünstiges Online-Werbemittel.

Was sind Google AdWords?
Bei AdWords handelt es sich um ein Werbeprogramm von Google, mit welchem man auf den Suchergebnissen von Google kleine Textanzeigen schalten kann, die auf die eigene Homepage verweisen. Die Anmeldung bei Google AdWords ist kostenlos, allerdings ist die Nutzung kostenpflichtig. Man bestimmt sein eigenes Budget, dabei richten sich die Kosten je nach den Zielen der Werbung, die man erreichen möchte. Demnach wir nur für jeden Klick auf die Anzeige bezahlt, der zum Besuch der Website führt.

Nachteile
Wenn die Webseite keine Marktnische besetzt, sondern in Konkurrenz mit vielen anderen Webseiten steht, muss mit Google AdWords entweder sehr viel und zeitaufwendig experimentiert werden oder man muss tief in die Tasche greifen. Weitere Nachteile habe ich im PDF-Dokument pdf button Google AdWords.pdf zusammengefasst.

Weitere Google Optimierungs-Tools
Nach der Anmeldung stellt Google dazu auch einen Keyword-Planer zur Verfügung, außerdem kann man die Webseite professionell analysieren lassen, wobei Google Analytics die Herkunft der Besucher, die Verweildauer der Besucher auf einzelnen Seiten und die Nutzung von Suchmaschinen untersucht. Leider ist dieses Tool datenschutzrechtlich umstritten.