Servus!

Umweltskandal im Hambacher Forst
thumb google maps hqdefault3hqdefault2hqdefault
Das Szenario um die Erhaltung des im Hambacher Forstes erinnert mich an die Abholzung eines riesigen Waldbestandes 1986, in der Nähe des Oberpfälzer Dorfes Wackersdorf. Einige Tage war ich auch an den Protesten "WAA Nein" beteiligt. Auch wenn der Wald weichen musste, jahrelange Proteste erreichten wenigstens, dass 1989 die Bauarbeiten an der WAA eingestellt wurden.

Nichts dazugelernt
Nun geschieht Ähnliches in Nordrhein-Westfalen, was gerade in einer Zeit mit zunehmenden Umweltkatastrophen äußerst bedenklich ist. Jahrhunderte alte Bäume müssen weichen, damit von RWE Braunkohle abgebaut werden kann. Ein Umweltskandal in doppelter Hinsicht, da durch den Braunkohletagebau der Klimawandel gefördert und gesundheitsgefährdende Schadstoffe in die Atmosphäre geblasen wird.

Weiterlesen