Willkommen!

woife Selbst wenn um uns herum alles zusammenbricht, macht euch nichts daraus, ihr könnt sowieso nichts ändern. Jetzt bin ich bereits einige Jahre Rentner, habe zwar einiges dazu gelernt, bin aber immer noch nicht recht viel gescheiter. Die Hauptsache ist, man ist soweit gesund, um die kleinen Zipperlein gut wegstecken zu können. Wie ich in einem meiner Mundart-Gedichte über das Leben schreibe, kann man es durchaus mit Bergsteigen vergleichen, einmal geht es nach oben und dann wieder runter.

Der freundliche junge Mann mit Hut hier auf dem Bild bin ich mit 60 Jahren.

Was macht ein Rentner so den ganzen Tag? Ganz einfach: Radfahren, ein wenig Zeichnen, Musikspielen, Texten, im Internet an meiner Seite basteln, Fernsehen und viel Schlafen. Die restliche Zeit Brotzeitmachen und Kaffeetrinken.

Ich bin der Wolfgang und in Kolbermoor bin ich zu Hause!

Zurück